Belgische Moules-Frites

Ich liebe es ab und zu Muscheln zu kochen. Das ist für mich einfach richtig mal 'heimkommen'. Noch dazu gibt es nichts das mehr einfach ist zu kochen.
Zutaten Pro Person
  • 1 kg Miesmuscheln (ich bevorzuge Holländische Jumbos)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stange Sellerie
  • 1 Scheibe Kräuterbutter
  • Pfeffer, Salz, Paprikapulver
  • 1 Flasche Der Belgier Saison
  • 3 Karotten geraspelt
  • 1/2 Apfel geraspelt
  • 2 bis 4 Chicorée
  • 1 EL Petersilie gehackt
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 EL Zitronensaft
  • Pfeffer & Salz

Zubereitung

MUSCHELN

  1. Ich bevorzuge es die Muscheln nochmal zu waschen und zu kontrollieren. Muscheln mit gebrochener Schale und Muscheln die sich nicht schließen wenn ich mit dem Messer auf die Schale klopfe gehen raus.
  2. Zwiebel in dünnen viertel Ringen schneiden und Sellerie in dünnen scheiben schneiden. Das Verhältnis sollte 1:1 sein.
  3. Im Topf immer abwechselnd eine Lage Gemüse und 1 kg Muscheln geben.
  4. Würzen mit viel Pfeffer und Paprikapulver, und ein wenig Salz.
  5. Pro Kg Muscheln, eine Scheibe Kräuterbutter drauf legen
  6. Ein kleiner Schuss vom Belgier Saison dazu geben
  7. Flamme auf Maximum und Topf zudecken.
  8. Wenn Dampf austritt, mit einem Handtuch den Deckel zuhalten und mal aufschütteln
  9. Ganz kurz wieder auf den Herd geben bis wieder Dampf austritt und gleich servieren.

Man kann einfach eine schöne Muschelsoße machen wenn man Mayonnaise, Dijon Senf und Estragon mischt.

Dazu passen am besten richtig belgischen Pommes und frischer Mayonnaise

Bierempfehlung

Der Belgier | Saison

Das Saison, das wir auch verwenden beim kochen, passt einfach super zu den Muscheln. Es ist schön frisch und wird den delikaten Geschmack der Muscheln einen extra Kick geben, ohne es zu überwältigen.

Als leichtere Alternative empfehlen wir das Blonde oder das 100 Blumen Zwickl.